Sie kennen es wahrscheinlich:

Oft ist der Alltag von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen häufig mit unzähligen Problemen behaftet.
Die Erkrankung erschwert den Kindern das Heranwachsen und hat nicht selten psychische- und psychosomatische Störungen zur Folge.

Um Ihnen als betroffene Familie den Umgang mit der Erkrankung ihres Kindes zu erleichtern, sie in ihrer Entwicklung zu stärken, ihre Persönlichkeit positiv zu unterstützen, aber auch – und das kann vorkommen – mögliche lebensbedrohliche Zustände zu verhindern, haben anerkannte Arbeitsgemeinschaften wie die Arbeitsgemeinschaft für Asthmaschulungen (AGAS) und die Arbeitsgemeinschaft für Neurodermitisschulungen (AGNES) sowie die Arbeitsgemeinschaft für Anaphylaxie Teaching & Education (AGATE) Richtlinien und Konzepte entwickelt, die  in unseren Schulungen umgesetzt werden.

 

Teilnehmer

Um dem unterschiedlichen Entwicklungs- bzw. Interessenstand der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden, bieten wir Schulungen für verschiedene Altersgruppen an. Die Gruppen sind auf max. 8 Teilnehmer begrenzt, damit ein fruchtbarer Informationsaustausch und damit eine zielgerichtete Lernsituation entsteht, in der die Schulungsinhalte gemeinsam erarbeitet werden können.

 

Elternschulungen

Die Elternschulung ist eine Schulung, die auf Eltern von Säuglingen und kleineren Kindern ausgerichtet ist. Selbstverständlich können beide Elternteile oder auch eine andere nahestehende Bezugsperson des Kindes, wie z.B. Großeltern, Tante, etc. an der Schulung teilnehmen. Um die Teilnehmerzahl gering zu halten, können pro Kind max. zwei erwachsene Personen an einer Schulung teilnehmen.

Elternschulung Asthma bronchiale:
Eltern von Kindern 0-5  Jahre

Elternschulung Neurodermitis:
Eltern von Kindern 0-7  Jahre

Elternschulung Anaphylaxie:
Eltern von Kindern 0-7 Jahre

 

Kinder- und Elternschulung

Hier werden die Kinder und Eltern parallel, getrennt voneinander geschult. Auch hier gilt 2 erwachsene Personen (Bezugspersonen) pro teilnehmendem Kind sind möglich

Asthma bronchiale:
Kinder  5-7 Jahre
Kinder  8-12 Jahre

Neurodermitis:
Kinder  8-12 Jahre

Anaphylaxie:
Kinder 8-12 Jahre

 

Jugendlichenschulungen

Wegen der in dieser Alterstufe erheblichen geschlechterspezifischen Unterschiede wird versucht Mädchen und Jungen in jeweils getrennten Gruppen zu schulen. Die Eltern sind zu festgelegten Terminen dabei.

Asthma bronchiale:
Jugendliche  13-18 Jahre

Neurodermitis:
Jugendliche 13-18 Jahre

Anaphylaxie:
Jugendliche 13-18 Jahre

 

Erwachsenenschulungen

Anaphylaxie:
Für betroffene Erwachsene

 

Schulungen für Betreuungspersonen

Für Betreuungspersonen von anaphylaxiekranken Kindern sind spezielle Schulungen geplant und demnächst verfügbar

 

Nachschulungen für Asthma bronchiale Patienten

Gemäß den Vorgaben der Arbeitsgemeinschaft für Asthmaschulungen (AGAS) bieten wir für Asthma bronchiale-Patienten Nachschulungen an, die die geschulten Inhalte für die Eltern und Kindern noch einmal komprimiert auffrischt.
Bei diesem sogenannten Refresher – der frühestens 6 Monate nach der Hauptschulung angeboten wird – besteht immer die Möglichkeit sich mit den Dozenten über eigene Fragen auszutauschen und auch das Gespräch von Eltern und Kindern untereinander wird an diesem Termin gerne wahrgenommen.

Schulungen für andere Themen und Erkrankungen sind in der Vorbereitung und werden auf dieser Seite bekannt gegeben.

 

Schulungsstandorte

Standort Düsseldorf

Praxis für Kinder- und Jugendmedizin Stephan B. Kollmann Duisburger Landstraße 39 40489 Düsseldorf-Wittlaer

Standort Solingen

Praxis Heike Höckmann Badstraße 25 42699 Solingen Bei entsprechender Teilnehmerzahl sind Schulungen auch in Ihrer Nähe möglich.

 

Schulungsinhalte: Aktuelle Therapie-Empfehlungen, individuelle Behandlungspläne, Notfallmanagement, Erfahrungsaustausch, Ernährung, Physiotherapeutische Aspekte, Stressbewältigung, Praktische Übungen; Entspannung, Pflegerische Anleitung, alternative Heilmethoden etc.